Wintergärten

Mit einem Wintergarten schaffen Sie einzigartigen und zusätzlichen Wohnraum. Die Glaselemente und die optimale Wärmedämmung unserer Wintergärten ermöglichen es, die Jahreszeiten hautnah und trotzdem gut geschützt zu erleben.

Marke

Bauweise

Anbau oder freistehend

Konfiguration

Dachform,
 Maße,
 Materialien,
 Farben

Varianten

Ein richtig guter Wintergarten ist nicht nur eine Wohnraumerweiterung, sondern Ihr neuer Lieblingsplatz. Damit Sie sich Ihr Anbau vom ersten Tag an perfekt an Ihr Haus anschmiegt, verwenden wir ausschließlich Qualitätsprodukte renommierter Hersteller. Mit der SDL-Reihe von Solarlux haben wir für alle Anforderungen und Geschmäcker einen passenden Wintergarten im Angebot.

Design

Alle unsere Wintergärten sind Einzelstücke. Formen und Maße, Materialien und Farben sind also frei wählbar und können ganz individuell Ihren Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden. Dafür bieten die Produktwelten unserer Partner Solarlux reichlich Auswahl. Auch Sonderausstattungen, z. B. elektronische Lüftungsanlagen, Wärmedämmung und Schallschutz, Smart-Home-Steuerung und Verschattung und Sichtschutz lassen sich individuell konfigurieren und Ihren Vorstellungen anpassen.

Solarlux Wintergärten – Qualität „Made in Germany”

Seit mehr als 40 Jahren steht Solarlux für ausgezeichnete Qualität in der Herstellung von Wintergärten. Weitere Informationen, umfangreiches Informationsmaterial und technische Dokumente zu den Produkten und Systemen finden Sie auf der Solarlux Webseite: www.solarlux.com

weinor – Qualität „Made in Germany”

Als Premium-Hersteller für Sonnen- und Wetterschutz auf der Terrasse setzt weinor auf hochwertige Materialien für erstklassige Produkte. Seit der Gründung im Jahr 1960 gehört die weinor GmbH und Co. KG zu den internationalen Marktführern ihres Bereichs. Als zertifizierter weinor Top-Partner erhalten Sie bei Ehlbeck eine verlängerte Garantie von stolzen 7 Jahren auf alle weinor Produkte samt entsprechendem Zubehör.

Projektbeispiele

Fragen & Antworten

Wie sicher ist das Glas in einem Anbau?2024-01-18T11:23:10+01:00

Als zertifizierter Fachhändler verbauen wir ausschließlich qualitativ hochwertiges Glas von namhaften Marken. Wie sicher und widerstandsfähig ein bestimmtes Glas ist, hängt von dem individuellen Produkt ab. Gerne beraten wir Sie, welches Glas das richtige für Sie ist und welche Anforderungen es in Ihrem Fall erfüllen muss.

Welches Heizsystem passt zu meinem Anbau und wie viel Heizenergie wird es kosten?2024-01-18T11:21:28+01:00

Bei der Beheizung können Kachel- und Kaminöfen genauso zum Einsatz kommen wie Standard-Heizkörper. Natürlich lässt sich ein Wintergarten auch wunderbar mit einer Fußbodenheizung ausstatten. Ebenfalls können verschiedene Heizsysteme miteinander kombiniert werden. Dabei benötigt ein gut gedämmter Wintergarten nur wenig Heizenergie. Mit entsprechend isolierenden Glasfronten ausgestattet bleibt er auch im tiefsten Winter kuschelig warm.

Was unterscheidet einen Wintergarten von einem Glashaus?2024-01-17T14:18:08+01:00

Wir verstehen unter einem Wintergarten eine Wohnraumerweiterung. Das heißt: Er ist wärmegedämmt. Sie können ihn also heizen und sich ganzjährig darin aufhalten. Ein Glashaus hingegen ist nicht wärmegedämmt und daher keine vollwertige Wohnraumerweiterung. Es bietet jedoch ebenfalls effektiven Schutz vor Wind und Regen. Durch die Dämmung hat ein Wintergarten einen anderen Aufbau als ein Glashaus. Zudem kommt anderes Glas zum Einsatz. Er verfügt daher über eine aufwendigere Konstruktion mit senkrechten Stützelementen, welche die Wärmedämmung und dadurch die ganzjährige Nutzung ermöglichen.

Warum tropft Kondenswasser von Terrassenüberdachungen und Vordächern herab?2024-01-17T14:29:47+01:00

Kondenswasser ist in den Morgenstunden ist nicht zu verhindern. Bei Sonneneinstrahlung erwärmen sich die über Nacht kühl gewordenen Materialien durch ihre höhere Wärmekapazität langsamer als die Umgebungsluft. Dadurch sammelt sich die Feuchtigkeit aus der Luft an den kalten Oberflächen und läuft dort ab. Bei geringer Luftzirkulation, z.B. durch einen Windschutz, verstärken sich die Wasseransammlungen. Hierbei handelt es sich um ein natürliches Phänomen, das keinen Mangel darstellt. Wir beachten schon bei der Projektplanung, dass Kondenswasser nicht an ungebetenen Stellen abtropft, sondern zielgerichtet abläuft.

Muss für meinen Anbau ein spezielles Fundament errichtet werden?2024-01-18T11:26:08+01:00

Für beheizbare Anbauten wird üblicherweise ein neues Fundament errichtet. Dafür ist je nach Isolierung, Heizungsvariante und Bodenbelag ein Bodenaufbau von ca. 17 bis 25 cm zu berücksichtigen. Sofern die bestehende Terrasse tragfähig ist und ausreichend Platz für den späteren Bodenaufbau bietet, kann selbstverständlich auch diese als Basis dienen.

Muss das Anbaudach ein Mindestgefälle haben?2024-01-18T11:25:02+01:00

Grundsätzlich gibt es dazu keine technischen Vorschriften. Im Einzelfall ist zu prüfen, ob das verwendete Profilsystem oder das Eindeckungsmaterial eine Mindestneigung nötig machen. Es gibt Produkte, die nach Angabe der Systemgeber eine Mindestdachneigung von 5° oder mehr erfordern. Mit abnehmender Dachneigung verringert sich der Selbstreinigungseffekt für die Dachfläche und es verbleiben Niederschlagsrückstände vor den Dachsprossen. Bei einem Dach mit geringem Gefälle sind solche Rückstände kein Mangel, sondern konstruktionsbedingt unvermeidbar.

Mein Anbau ist bei Regen undicht. Was kann ich tun?2024-01-18T11:22:30+01:00

Bei Feuchtigkeit im Inneren Ihres Anbaus gilt es zunächst herauszufinden, ob es sich um Kondensat oder in den Innenraum eingedrungenen Schlagregen handelt. Zur Klärung der Ursachen sollten Sie unbedingt einen Fachmann heranziehen. Wenn sich Kondenswasser ansammelt, kann eine Langzeitmessung von Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit sinnvoll sein. Auch muss geprüft werden, ob gegebenenfalls eine Beschattung zu besonders kalten Außenseiten und dadurch zu mehr Kondensat führt. Sollte es sich um eindringenden Schlagregen handeln, muss zusätzlich zur Austrittsstelle die Eintrittsstelle gefunden werden, um die nötigen Reparaturen vornehmen zu können.

Gibt es Förderprogramme für Anbauten?2024-01-18T11:24:27+01:00

Es gibt Förderprogramme, die finanzielle Unterstützung bei der energetischen Ertüchtigung und Sanierung von Gebäuden bieten. Beim Anbau an ein bestehendes Gebäude kann je nach Ausführung die Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) oder die Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude (BEG WG) greifen. Eine Förderung muss vor Auftragserteilung beantragt werden.

Braucht mein Anbau eine Beschattung?2024-01-18T11:25:31+01:00

Das hängt vor allem davon ab, in welche Himmelsrichtung der Wintergarten ausgerichtet ist. Bei einer Ausrichtung gen Süden oder Westen ist eine Beschattung grundsätzlich ratsam. Bei nach Norden oder Osten ausrichteten Wintergärten ist sie oft nicht nötig. Wenn reichlich natürliche Beschattung vorhanden ist, kann gegebenenfalls auf zusätzliche Beschattung verzichtet werden.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann lernen Sie uns bei einem persönlichen Gespräch kennen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann lernen Sie uns bei einem persönlichen Gespräch kennen.

Ehlbeck: von Experten geplant, von Profis gebaut. Wir freuen uns auf Ihr Projekt.

Ehlbeck: von Experten geplant, von Profis gebaut. Wir freuen uns auf Ihr Projekt.

Nach oben